Logbuch - C. Johnson - Specialist EMT-I

Streaming Partner

Aktuell sind keine Streaming-Partner online.
  • *Cody zückt ein mit Batterien betriebenes Diktiergerät aus seiner Weste, erdrückt den rechten Knopf und flüstert:*


    - Aufklärung und Suche nach Jack erfolglos

    - Schüsse vom Berg haben die Infizierten aufgescheucht

    - weitere Beobachtungen morgen muss Schutz finden

    - Nachtlager gefunden

    - Feuer gemacht

    - Versuche bei verstand zu bleiben laufen

    - muss wach bleiben


    [LOG Ende]

  • timsonid

    Hat den Titel des Themas von „Logbuch - C. Johnson - Specualist EMT-I“ zu „Logbuch - C. Johnson - Specialist EMT-I“ geändert.
  • *Cody sitzt in seiner "Wohnung" und hält sein Diktiergerät in Richtung eines Oberlippenbartes"


    - neue Person gefunden

    - Name: Thomas

    - Alter: ca. 30 Jahre

    - Statur: Sportlich

    - Beruf: Soldat (Bundeswehr)

    - sehr freundlich und talentiert

    - weitere Beobachtungen anstellen


    TO-DO:

    - neue Hose finden (möglichst in Schwarz)

    - Thomas besser kennenlernen

    - Basis weiter ausbauen


    [LOG Ende]

  • - neue Person gefunden

    - Name: Michael

    - Alter: ca 25 Jahre

    - Herkunft: Chernarus, Vibor

    - Statur: durchschnittlich

    - Beruf: Altenpfleger (nützlich als Unterstützung zwecks Krankenpflege)

    - sehr schüchtern und unsicher

    - unerfahren im Kampf


    TO-DO:

    - Jack von Michael erzählen

    - neue Hose finden (möglichst in Schwarz)

    - Thomas besser kennenlernen

    - Basis weiter ausbauen

    - Michaels Wissen über Medizin auffrischen


    [LOG Ende]

  • - neue Personen gefunden


    - Name: Viktor

    - Alter: Unbekannt

    - Herkunft: Chernarus?

    - Statur: muskulös bis schlank

    - Beruf: Landwirt, wirkt sehr erfahren

    - starke Meinung, gegen Gewalt. Gefällt mir.

    - wenig Kampferfahrung


    - Name: Bodrov

    - Alter: ca Mitte 30

    - Herkunft: Chernarus?

    - Statur: muskulös, sportlich

    - Beruf: Allgemeinmediziner (ein Kollege)

    - direkte Art, ein möglicherweise guter Verbündeter


    TO-DO:

    - Thomas noch besser kennenlernen

    - Basis weiter ausbauen (erste Schritte getan)

    - Michaels Wissen über Medizin auffrischen (Wo steckt der schon wieder?)


    [LOG Ende]

  • *Am Horizont erscheint ein altes Windrad, hinter den Bäumen.*


    "Da ist es!" jubelt Jack und zeigt auf das Windrad hinter der Windschutzscheibe des Pritschen-LKWs der Saviors.

    "Ich sehe nur ein altes Windrad und einen heruntergekommenen... vielleicht eine Industrieanlage..." entgegnete ich.

    "Das ist alles Teil des Sanctuarys." klärte er mich auf.


    Wir fuhren um den alten Industriekomplex herum und stiegen hinter einem, mittlerweile stromlosen Tor, auf einem großen Platz aus. Zu unserer linken stand ein altes Wohngebäude, dass ursprünglich wohl für die Arbeiter der Industrie gedacht war. Vor uns bäumte sich ein zweistöckiges Werkstattgebäude aus dem Beton. Zu unserer Rechten war eine alte Radarstation zu sehen. Auf dem Dach hatte sie eine noch intakt aussehende Radarantenne. Und hinter uns das alte Windrad.


    "Nett hier." sagte ich und bückte mich nach der ersten der vielen Kisten auf unserer Ladefläche.

    Jack sah mich mit leuchtenden Augen an und nickte. Auch er bückte sich nach einer Kiste.

    "Die Kisten kommen erst einmal hier hinein." Er öffnete die Tür zur Werkstatt und stellte seine Kiste ab.

    Ich sah zu ihm herüber und entdeckte einen alten Lichtschalter. *klick* *klick* "Was habe ich eigentlich erwartet?"

    "Die Schlafsäcke kommen ins Wohnhaus. Die Waffen auch. Dein Sanizeug kommt in die Radarstation. Ein Draht um die Antenne und das Funkgerät in den Hof. Mit dem Draht verbunden versteht sich." erklärte Jack und verschränkte die Arme.

    Nach erledigter Arbeit saß ich auf einer der Kisten und sprach in mein Diktiergerät.


    - neuen Ort besiedelt

    - nördlich des alten Ortes

    - Jack nennt es "Sanctuary"

    - lange keine Überlebenden mehr getroffen

    - Vorräte müssen überprüft werden


    [LOG Ende]

  • Stille. Dunkelheit. Die Nacht ist über das für mich noch neue Sanctuary hereingebrochen.
    Ich bekomme kaum meine Augen zu. Jack hingegen scheint die neue Umgebung nicht zu stören
    Er hat Michael dazu angewiesen, auf einem der Türme im neuen Areal Wache zu halten.
    Vor wenigen Tagen war er zu uns zurück gekommen.

    __________ wenige Tage zuvor _________

    *rauschen* Jack und ich sahen auf den Zeiger des Funkgerätes, welches vor uns auf den Tischs stand.
    Im Kerzenschein warteten wir abends auf den täglichen Report des Außenteams, welches im Norden nach

    einem geeigneten Ort zum Siedeln suchen sollte.
    *knack* Adler an Eins, Adler an Eins, bitte kommen. *rauschen*

    Eilig griff Jack zum Mikrofon des rostigen Funkgerätes.

    "Eins, hört, Adler bitte kommen..." sagte er.

    "Wir haben da was gefunden, Jack. Einen alten Industriekomplex. Mit Abhörantenne und Windrad.
    Irgendsoein alter Sowiert-Scheiß! Voll groß alles. Und eine Wohnanlage gibt es auch!"
    "Eins hat verstanden, gebt uns die genaue Position in unserem Koordinatensystem, dann machen wir uns morgen früh auf den Weg."

    "Adler hat verstanden, es ist Nord 2 und Ost 4. Nord 2 und Ost 4. Over und bis Morgen."

    "Bis Morgen, Leute und gute Arbeit."

    Jack drehte sich zu mir um und ließ das Mikrofon des Funkgerätes auf den Tisch aufschlagen.

    "Wir haben es!" jubelte er mit finsterem Ton und sprang von seinem Stuhl auf.

    "Dann heißt es wohl Kisten packen... ich sag Thomas bescheid." sagte ich.
    "Das muss gefeiert werden!" Jack holte eine Flasche Whisky aus seiner Tasche, welche an seiner

    Gewehrschlaufe angebracht war.

    "Drei Wochen! Drei verfluche Wochen hat er danach gesucht." sagte ich und griff nach der Flasche.
    "Prost! Jack."

  • Cody sitzt am Lagerfeuer und hält wache.
    Er durchwühlt eine Sanitätstasche, welche vor ihm auf dem Boden steht Daneben eine weitere Tasche.
    Sein Diktiergerät liegt neben ihm auf einem Stein.


    - medizinische Vorräte ausreichend

    - Lager muss gesichert werden
    - Umgebung erkunden erforderlich
    - Sanitätsstation aufbauen


    Notiz an mich Nie wieder Jacks Fusel anrühren.

    [LOG Ende]